Botanische Wanderung rund um den Mattmarksee

Rhododendron ferrugineum-Rostblättrige Alpenrose.

Der Mattmark-Stausee liegt im Saas-Tal/Wallis auf einer Höhe von 2197 m. Gespeist wird der See von der Saaser Vispa die sich bei Stalden mit der Matter Vispa vereint und in die Rhone fließt. Zusätzliches Schmelzwasser erhält der See von Gletschern und den schneebedeckten Bergen die ihn umgeben.

Der Staudamm Mattmark ist mit seinem 120 m Höhe der größte Naturdamm Europas.

Im Hintergrund die Berner Alpen mit dem markanten Bietschhorn 3934 m.

Das Schmelzwasser des Schwarzberggletschers speist den See

Vom Damm des Sees, hat man eine großartige Aussicht ins Saas-Tal.

Morgenstimmung am Mattmarksee

Sempervivum montanum die Berg-Hauswurz wächst an den Bergflanken rund um den türkisfarbenen Mattmarksee, in einer beeindruckenden Hochgebirgslandschaft.