Herzlich willkommen in meinem Garten

Tröge mit Sempervivum und Saxifraga.

Unser Labrador 'Mex'  wirft einen prüfenden Blick auf den neu angepflanzten Trog, nach dem Motto: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

Die Tröge sind mit krustigen-Steinbrechen (Saxifraga: Sektion Ligulatae), und Vorfrühlings-Steinbrechen aus der Sektion Porophyllum (bekannt als Kabschia und Engleria Steinbreche ) bepflanzt.  Einige intersektionelle Hybriden von Saxifragen wachsen in den Trögen, dazu kommen noch verschiedene Primeln (Primula) aus der Sektion Auricula.

Vor dem Trog blüht Saxifraga hostii (Host-Steinbrech).

In dem Sandsteintrog wachsen:

Paronychia kapela ssp. serpyllifolia - Thymianblättrige Mauermiere.
Saponaria x olivana die Eltern von dem Oliva-Polster-Seifenkraut sind Saponaria caespitosa und Saponaria pumila.
Sempervivum globiferum ssp. arenarium  die Zwerg-Fransenhauswurz bzw. Sand-Fransenhauswurz.

Im Trog wächst die Dach-Hauswurz (Sempervivum tectorum) auch Echte Hauswurz, Donnerwurz,
Gewöhnliche Hauswurz, Alpen Hauswurz genannt.
Hinten: Campanula persicifolia die Pfirsichblättrige Glockenblume.
Vorne: Eschscholzia californica der Kalifornische Mohn auch Goldmohn.
 
In dem alten Futtertrog wachsen verschiedene Dach-Hauswurzen (Sempervivum tectorum) und
die Filzige Spinnweben-Hauswurz (Sempervivum arachnoideum ssp. tomentosum). Hinten links:
Ein Sämling von Saxifraga paniculata 'Monte Cervino' MRO.