Herzlich willkommen in meinem Garten

Sempervivum x funckii

 

Sempervivum x funckii F. Braun ex Koch
Eine Mehrfachhybride mit [S. arachnoideum, S. montanum und S. tectorum]

Sempervivum x funckii {Bad Berneck/Fichtelgebirge/DE}
Sempervivum x funckii {lac de Gaube/Pyrenäen/ FR}

Im idyllischen Ölschnitztal und am Westrand des Fichtelgebirges liegt Bad Berneck.
Der Kurort gehört zum Regierungsbezirk, Oberfranken. Bundesland, Bayern.

Sempervivum x funckii soll der bekannte Apotheker und Botaniker Heinrich Christian Funck bereits um 1830 in der näheren Umgebung von Bad Berneck angesalbt (bedeutet: Eine gebietsfremde Pflanzenart auszubringen, um die Flora zu bereichern) haben. 

Hier wächst die seltene Mehrfachhybride auf schroffen Diabasgestein.

Der berühmte Apotheker hat wahrscheinlich nicht nur Sempervivum x funckii angesalbt, sondern auch Sempervivum globiferum ssp arenarium - die Zwerg Franzenhauswurz wird auch Sand - Donarsbart oder Tauern - Fransenhauswurz genannt.

Die Zwerg Franzenhauswurz
Dei Zwerg Franzenhauswurz wächst am gleichen Standort wie S. x funkii.

Blühfaul ist die Hybride nicht.

Sempervivum x funckii in Kultur. Die Hybride kommt vom Lac de Gaube, der Bergsee liegt auf der französischen Seite der Pyrenäen (Hautes-Pyrénées).