Herzlich willkommen in meinem Garten

S.longifolia var. aitanica x S. 'Tumbling Waters'

Bei der Kreuzung ist die Mutterpflanze, Saxifraga longifolia var. aitanica. ( Foto: Hybride Typ 1)  
Saxifraga longifolia var. aitanica x Saxifraga 'Tumbling Waters',Typ 1, Kreuzung: MRO
Saxifraga longifolia var. aitanica x Saxifraga 'Tumbling Waters',Typ 2
Saxifraga longifolia var. aitanica x Saxifraga 'Tumbling Waters',Typ 4. Die Hybriden sind jetzt drei Jahre alt.
Saxifraga longifolia var. aitanica x Saxifraga 'Tumbling Waters'. Ein Jahr später hat die Rosette (Typ 4) fast 20 cm Durchmesser.
Saxifraga longifolia var. aitanica x Saxifraga 'Tumbling Waters', Typ 5

Dass ein Steinbrech aus irgendeinem Grund, anstatt eines Blütentriebs, mehrere kleinere, dazu auch noch verdrehte Blütenstände hervorbringt, erlebt man öfters. Schuld kann bspw. sein: Ein Schädling frisst an der Wurzel oder die Rosette wird von anderen Pflanzen bedrängt.
Die Anomalie der Hybride (Foto) war ähnlich. Der Sämling bildete aber viele Blütentriebe und einige sind über 30cm groß. Gerne hätte ich Saxifragen die immer diese auffällige Eigenschaft zeigen.

Was für ein ungewöhnlicher und zugleich bezaubernder Anblick! 
Die Hybride (Rosette hat weit über 20cm Durchmesser, leider monokarp) hat aussergewöhnlich große reinweiße Blüten.