Herzlich willkommen in meinem Garten

Hohsaas-Kreuzboden

Die Mischabel-Kette ist die dominierende Berggestalt im Saas-Tal.

Man steht vor einem Bergpanorama , wie man es bisher nirgends gesehen hat und muss Carl Zuckmayer zustimmen, der seine Empfindungen mit folgenden starken Worten ausgedrückte:.,, Man steht am Ende der Welt und zugleich an ihrem Ursprung, an ihrem Anbeginn und in ihrer Mitte". Die Begegnung war für ihn offenbar so beeindruckend, dass der große Dramatiker seinen Lebensabend in Saas-Fee verbrachte.

 

Das hochalpine Gebiet von Hohsaas 3200 m und Kreuzboden 2400 m bietet eine atemberaubende Aussicht auf die 18 Viertausender der Mischabel-Kette und des Monte-Rosa-Massivs.
Von links: Die Signalkuppe-4556 m, Zumsteinspitze 4563 m, Dufourspitze 4634 m und
das Strahlhorn 4190 m

In der Mitte : Das Rimpfischhorn 4198 m. Nach rechts: Allalin 4027 m und  Feechopf 3888 m

Oberhalb von Saas Fee der mächtige Feegletscher.

Von links: Der Alphubel 4206 m, Täschhorn 4490 m, Dom 4545 m (der höchste, ganz auf Schweizer Boden stehende Berg), Lenzspitze (Südlenz) 4294 m und das Nadelhorn 4327 m.

Blickrichtung Nordwesten: Die Berner Alpen.

Noch versteckt sich die Sonne hinter dem 4023 m hohen Gipfel des Weissmies. Ich liege vor dem Himmelsherold (Eritrichium nanum) am eiskalten Fels, aber glücklich über die wunderbaren Fotomotive und der Gewissheit zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein.

 Sonnenaufgang über der  Gebirgsregion Weissmies-Gruppe (östlichste Teil der Walliser Alpen).

Bildergalerie: Hohsaas

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Bildergalerie: Kreuzboden

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.