Herzlich willkommen in meinem Garten

Sempervivum-Saxifragen-Campiglia Soana/Piamprato

Der Nationalpark Gran Paradiso wurde 1922 als erster Nationalpark Italiens gegründet. In den Regionen Piemont und Aostatal befindet sich das 70.318 Hektar große Naturschutzgebiet, zu dem auch das Soana Tal gehört.
Unzählige Blüten des Wiesen-Knöterich (Bistorta officinalis) schmücken die alpinen Bergwiesen im Soana Valley (Campiglia Soana /Piemont–Italien).

Bildergalerie: Campiglia Soana

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
Sonnenaufgang über dem Bergdorf Piamprato (1550 m).

Der Gipfel des Colle della Borra erreicht
eine Höhe von 2578 m und gehört ebenso wie das Parallel
dahinter liegende Campiglia Soana Tal zum
Nationalpark Gran Paradiso.





Die Paradisea liliastrum - Weiße Trichterlilie
oder
Weiße Paradieslilie, im oberen Soana Tal.
Im frühen Morgenlicht, Lilium bulbiferum ssp. croceum - Orangerote-Feuerlilie
Der Felsen, wunderschön bewachsen mit
Sempervivum globiferum ssp. allionii – Allionis Fransenhauswurz

Bildergalerie: Piamprato Val Soana

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.